Einige meiner geneigten Leser wissen es ja schon: Ich werde demnächst umziehen. In den letzten Jahren bin ich fast täglich, mitunter mehrmals, die Strecke zwischen meinem Wohnort und dem Wohnort meiner Zwillinge und ihrer Mutter, gefahren. Im Zuge steigender Benzinpreise und der knapper werdenden Lebenszeit, scheint mir dieser Aufwand nicht mehr gerechtfertigt.

Umzug2

Nun heißt es, die alte Wohnung komplett zu renovieren und die neue Wohnung Stück für Stück einzurichten. Den Umzug selbst werde ich in der letzten Aprilwoche durchziehen. Die neue Wohnung hat den Vorteil, dass sie nur 50 Meter vom Kindergarten, den meine Zwillinge zur Zeit besuchen, entfernt liegt, und auch die Schule, in die sie ab September diesen Jahres gehen werden, ist nur wenige hundert Meter entfernt.
Es wird den beiden also künftig jederzeit möglich sein, mal bei Papa “anzuklingeln”, Nahrungs- und Getränkenachschub aufzunehmen und Hilfe bei den Hausaufgaben anzufordern.

dachausbau Gleichzeitig gibt es ab heute auch noch “anderswo” etwas zu tun. Die Mutter meiner Zwillinge hat ihre derzeitige Wohnung vor einigen Jahren mit der Option erworben, den darüber liegenden Dachboden auszubauen und dort zwei Kinderzimmer und ein kleines Badezimmer einzurichten. Hier stehen nun die ersten Baumaßnahmen an (Wärmedämmung, Elektro- und Heizungsinstallation, Wände errichten, etc.), die ich überwiegend selbst durchführen werde.

 

Da ich zeitgleich auch noch heftig damit befasst bin, meine neue berufliche Tätigkeit und den damit verbundenen Unternehmensstart vorzubereiten, werden meine Tage in der nächsten Zeit recht gut ausgefüllt sein.
Das bedeutet für mich zwangsläufig, an anderen Stellen Abstriche zu machen. Da ich ohnehin selten mehr als 5 Stunden Schlafenszeit in Anspruch nehme, wird in diesem Bereich kein großer Zeitgewinn mehr möglich sein.
Der einzige Weg, das eine oder andere Stündchen Zeit für all die anstehenden Arbeiten zu gewinnen, scheint mir die Einschränkung meiner Onlineaktivitäten zu sein.

Es wird deshalb hier in den nächsten Wochen nicht sehr viel Neues zu erwarten sein. Aber wie hieß es früher so schön, am Ende der jeweiligen “Tom und Jerry” Zeichentrickfilmfolgen im Fernsehen?

Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage!

 

 

Technorati-Tags: ,
Advertisements