Wie jeden Abend habe ich auch heute Abend an meinem Schreibtisch gesessen, den vergangenen Tag Revue passieren lassen und überlegt, was morgen Wichtiges und Dringendes zu tun sein wird. Danach, auf der Suche nach einer geeigneten Bettlektüre, wurde ich beim Durchblättern eines Buches auf einen Text von Blaise Pascal aufmerksam. Lesen Sie selbst:

Blaise Pascal2Ein jeder prüfe seine Gedanken: Er wird sie alle mit der Vergangenheit oder mit der Zukunft beschäftigt finden. Wir denken fast gar nicht an die Gegenwart; und wenn wir daran denken, dann nur, damit wir aus ihr eine Einsicht erlangen, um über die Zukunft zu verfügen. Die Gegenwart ist nie unser Ziel: Die Vergangenheit und die Gegenwart sind unsere Mittel; die Zukunft allein ist unser Ziel. So leben wir nie, sondern wir hoffen zu leben, und während wir uns immer in Bereitschaft halten, glücklich zu sein, ist es unvermeidlich, dass wir es nie sind.”

Wenn ich heute zu Bett gehe, werde ich dankbar sein für den vergangenen Tag und mich auf den morgigen, neuen Tag freuen. Aber den Augenblick, den Moment vor dem Einschlafen, mit einem guten Buch, wenn alles um mich still und friedlich ist, den will ich glücklich genießen. Und morgen will ich versuchen, mich an die Anleitung zum “richtigen Leben” zu halten, die ich vor einiger Zeit einmal gelesen habe:

Heute richtig leben heißt: an diesem Tag alle Möglichkeiten nutzen, die Aufgaben, die nötig sind, die Wege, die möglich, die Begegnungen, die wichtig sind, wahrnehmen. Jede Stunde bewusst und richtig annehmen, ausleben und nichts auslassen. Richtig leben heißt aber auch: heute das Richtige tun, die Zeit mit guten und wertvollen Dingen füllen, Fehler vermeiden, Schaden abwenden, Liebe üben, die Wahrheit sagen und in den Grenzen bleiben, die dem Leben dienen. Heute richtig leben!

 

 

Technorati-Tags: ,
Advertisements

4 Kommentare zu „Heute richtig gelebt?

  1. Hallo Sec,
    warum bringst Du Deine Gedanken nicht einmal in einem eigenen, kleinen Band heraus? Im Ernst! Ich ziehe immer sehr viel Gutes und Nachdenkenswertes aus Deinen Gedanken und Einsichten.
    Hier ein kleiner Text, den ich mir mal eingeprägt habe und sehr hilfreich finde:
    „Nur für heute will ich versuchen, glücklich zu sein, in dem ich mir klarmache, dass mein Glück nicht davon abhängt, was andere tun oder sagen, oder was um mich herum geschieht – Glück stellt sich ein, wenn ich mit mir in Frieden lebe!“

    1. Hallo Mike!

      Danke für deinen aufmunternden Kommentar. Wer schreibt, möchte in der Regel auch gelesen werden, und wenn das Geschriebene auch noch nützlich oder hilfreich sein kann, um so schöner.
      Der „kleine Text“ in deinem Kommentar ist in Wirklichkeit ein ganz großer! Er enthält soviel Wahrheit! Ganze Bibliotheken wurden schon gefüllt, mit Gedanken über das Glück und Gedanken über den Frieden. Wie sehr das eine vom anderen abhängig ist, wurde dabei oft übersehen. Frieden außen und Frieden innen!

      Liebe Grüße, Sec

  2. Ja, ich stimme Euch zu, mit sich im Frieden, sich nicht hetzen und jagen lassen.
    Ein großer Friedenskämpfer sagte dazu:

    Fünf Vorsätze für den Tag

    Ich will bei der Wahrheit bleiben. Ich will mich keiner Ungerechtigkeit beugen. Ich will frei sein von Furcht. Ich will keine Gewalt anwenden. Ich will in jedem zuerst das Gute sehen.
    Mahatma Gandhi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s