WordPress bietet ja rund um die Blog Site allerhand Nützliches und auch so manchen Schnickschnack an, mit dem ich meine Zeit nicht verschwenden möchte. So werden z.B. alle Suchbegriffe gespeichert, mit denen irgendjemand über Google oder eine andere Suchmaschine auf meine Seite gefunden hat.
Im Allgemeinen ist mir das ziemlich gleichgültig, wonach jemand ursprünglich gesucht hat, wenn er dann irgendwann auf meine Seite stößt – schließlich will ich hier ja nichts verkaufen. Gestern fiel mir jedoch eine Suchanfrage auf, die mich zum Schmunzeln gebracht hat.

“eine ede zu einem selbst gedachtes märch”

suchte da jemand und landete mit dieser Anfrage auf meinem Blog. Zunächst dachte ich mir, das kann nur ein Fehler in den Google Suchroutinen sein, schließlich gibt es bei mir weder einen Ede,

Edenoch eine ede!

Bettina Ede

Die findet man anderswo (mit einem Klick auf das Bild zu beweisen)!

Dann wollte ich aber doch wissen, wieso jemand auf meine Seite stößt, wenn er nach “eine ede zu einem selbst gedachtes Märch” sucht. Interessanterweise taucht mein Blog in den Suchergebnissen bei Google erst auf Seite 22 auf. Das bedeutet also, jemand ist über 200 Suchergebnisse durchgegangen (vielleicht sogar alle angeklickt?) und hat sich dann entschieden nach seiner/ihrer “ede für das märch” bei mir Ausschau zu halten.
Fündig geworden ist er oder sie bei mir sicher nicht! Da ich aber Menschen in ihren Hoffnungen und Wünschen nur ungern enttäusche, hier die Bitte an alle geneigten Leser:
Sollte “ede für das märch” Ihnen bekannt sein, Ihnen über den Weg laufen, oder sollten Sie gar selbst “ede” sein: Bitte bei mir melden!

Technorati-Tags: ,,,
Advertisements